Bedburg – Pütz

Pütz ist ein Stadtteil von Bedburg im Rhein-Erft-Kreis, Nordrhein-Westfahlen.

Pütz hat 299 Einwohner: 153 Männer und 146 Frauen (Stand: 31.07.2019).

Ortsbürgermeister / Ortsvorsteher

seit 2004Hubert Kraemer (parteilos)
1995 – 2004Albert Peiffer (CDU)
…. – 1995Anton Stock (CDU)
Jakob Peiffer (CDU)

Geschichte

1194Im Jahr 1194 wurde der Fronhof in Puthze, der damals zum Kloster Füssenich gehörte, erstmals urkundlich erwähnt
1746Einweihung einer kleinen Kapelle, einschiffig mit glatter Decke
1784Eremit „Bruder Johannes“ erster Schulmeister von Pütz
1828wurde die erste Schule in der Kasterer Straße 22 (Hauptstraße 54) eingerichtet
1829Einweihung der Schule
14.06.186310 Häuser und Scheunen verbrannten im Oberdorf
1875schwerer Hagelschlag
1881Grundsteinlegung eines neuen Schulgebäudes mit Lehrerwohnung (Kasterer Straße 6)
18.09.1882Einweihung der neuen Schule
16.05.1887Grundsteinlegung der heutigen Kapelle (Neubau), Einweihung 1888
1946Renovierung der Kapelle
01.10.1950Einweihung Ehrenmal
01.02.1953Unwetter, Pütz 4 Tage ohne Strom (Holland-Katastrophe)
12.07.1967Schließung der Volksschule Pütz
01.01.1975Auflösung der Gemeinde Pütz (Kreis Bergheim), zu der auch Kirchherten, Grottenherten, Kirchtroisdorf, Kleintroisdorf, Hahnerhof und Kaiskorb gehörten
Kommunale Neugliederung: Pütz gehört nun zur Stadt Bedburg, Erftkreis (Umbenennung in Rhein-Erft-Kreis, 01.11.2003)
04.05.1984Hochwasserkatastrophe
1987Renovierung der Kapelle (Außenmauerwerk und Dach)
27.08.1994800 Jahr Feier vom 27.08. – 29.08.1994
2007Renovierung Ehrenmal durch den Bürgerverein
2009Kapelle erhält einen Kreuzweg
21.08.201060 Jahre Bürgerverein Pütz

Bevölkerungsentwicklung

DatumEinwohner
31.12.1986286
31.12.1987298
31.12.1989303
31.12.1991330
31.12.1993340
31.12.1995342
31.12.1997330
31.12.1999350
31.12.2001347
31.12.2003341
31.12.2005316
31.12.2007310
30.06.2008297
30.09.2009301
28.02.2011300 (159 Männer und 141 Frauen)
31.12.2011298 (158 Männer und 140 Frauen)
31.12.2012313 (163 Männer und 150 Frauen)
30.06.2013307 (160 Männer und 147 Frauen)
31.12.2013310 (165 Männer und 145 Frauen)
31.12.2014310 (160 Männer und 150 Frauen)
31.10.2015301 (151 Männer und 150 Frauen)
31.10.2016304 (153 Männer und 151 Frauen)
31.03.2017305 (156 Männer und 149 Frauen)
31.12.2017308 (159 Männer und 149 Frauen)

Quelle: Demographiebericht 2008 der Stadt Bedburg und Webseite der Stadt Bedburg